Weiterbildung aus dem Home-Office

Gerade 2020 stellt für viele von uns eine Herausforderung dar. Das neuartige Virus Covid-19 hat die ganze Welt fest im Griff. Für viele von uns gab es nicht einmal die Möglichkeit das Haus zu verlassen und wie gewohnt zur Arbeit zu gehen.

Weiterbildung aus dem Home-Office als Existenzgrundlage

Wie verdient man sich also seine Brötchen?

Zum Glück sind wir auf solche Situationen aber gut vorbereitet. Im Zeitalter der modernen Technologie stoßen wir immer wieder auf den Ausdruck “Home-Office”. Doch was genau ist eigentlich dieses “Home-Office” und was kann ich damit alles anstellen. Dieser Artikel beschäftigt sich genau mit diesem Thema, regt zum Nachdenken an und eröffnet Ihnen viele Möglichkeiten das Home-Office auch aus der Alltags-Perspektive sinnvoll zu nutzen.

 

In vielen Firmen wird in Großraum-Büros gearbeitet. Doch warum sollte man den Weg zur Arbeit überhaupt in Kauf nehmen, wenn der Job auch bequem zu Hause erledigt werden kann, 2020 öffnete vielen Firmeninhabern die Augen. Um dem Virus entgegen zu wirken, wurden Mitarbeiter nach Hause geschickt, nötige Hardware wurde angeschafft und die Arbeitnehmer konnten Ihre Arbeit auch im heimischen Büro verrichten. Modernste Technologien machten es möglich durch Telefon- oder Videokonferenzen auch wichtige Meetings abzuhalten. So konnten letztendlich auch viele Unternehmen überhaupt weiter existieren.

Ja sogar virtuelle Gaststätten haben Internetplattformen errichtet, in denen man sich per Video-Chat unterhalten konnte und das ein oder andere “Feierabend-Bier” gemeinsam, unter Einhaltung aller gesetzlichen Abstandsregeln, genießen konnte. Der Fantasie sind hier also keie Grenzen gesetzt.

Während der Corona-Krise wurde aufgezeigt, was überhaupt alles möglich ist. Home-Office ist die Zukunft, denn gerade durch die Entdeckung der vielen Features wird weiterhin auf diese Art der Arbeit gesetzt.
Doch auch entfernt von der Arbeits-Welt bietet das Home-Office viele verschiedene Bereiche, die es zu entdecken gilt. Ob man nun Geld dafür ausgibt oder nicht bleibt einem gänzlich selbst überlassen.

Weiterbildung aus dem Home-Office für jedermann

Sollte man sich also als Hobby-Heimwerker weiterbilden oder in ein neues Projekt starten wollen, findet man auf YouTube die verschiedensten Videos zu einer breit gefächerten Pallette an Themen. Dort ist wirklich für jeden etwas dabei. Der Faktor “Zeit” spielt dabei nur eine kleine Rolle, denn Videos können pausiert werden und zu jedem beliebigen Zeitpunkt wieder abgespielt werden.

Doch auch in der Finanzwelt können solche Videos von Vorteil sein. Ob als Weiterbildung für den Job als Banker oder Finanzwirt, bei Problemen mit der Steuererklärung zu Hause oder um sein Wissen einfach zu erweitern. Viele Videos bieten hier genauste Erklärungen und nützliche Tipps und Tricks. YouTube oder ähnliche Plattformen eignen sich bei flexiblier Zeiteinteilung und geringen Kosten also bestens für private oder gewerbliche Weiterbildungen. Zertifikate oder Bestätigungen, dass man sich in einem bestimmten Bereich jedoch jetzt wirklich auskennt, sucht man allerdings vergeblich.

Aber auch hier kann Abhilfe geschaffen werden. Im Home-Office können auch Vollzeit-Kurse besucht werden. Auch hier ist das Angebot breit gefächert. Ob man sein Fernstudium nun machen möchte oder eine neue Sprache erlernen will, hier wird einem geholfen.

Weiterbildung aus dem Home-Office

Es gibt hier verschiedenste Modelle, die sowohl Voll- als auch Teilzeit absolviert werden können. Das hängt jedoch von der Art der Weiterbildung ab. Auch Zertifikate, welche man zwingend für seine nächste Bewerbung benötigt, können im Internet erworben werden. Allerdings sind diese Online-Kurse meist nicht ganz günstig. Je nach Art und Länge der Kurse, kann sich das im Geldbeutel schon bemerkbar machen. Nun darf man aber auch nicht vergessen, dass man sich den Weg beispielsweise zur Universität sparen kann. Somit senken sich die Kosten für den Kraftstoff, der Verschleiß am Auto und man leistet noch ein guten Beitrag zum Klima.

Auch mit dem Smartphone kann man das Home-Office effektiv nutzen. Mittlerweile gibt es Unmengen an Apps, mit denen man sich weiterbilden kann. Um das Beispiel des Erlernens neuer Sprachen nochmal aufzugreifen. Viele Apps bieten leicht verständliche Lernprogramme, die immer auch einen praktischen Anteil enthalten. So kann man sich selbst in Aussprache und Schrift beüben. Allerdings gibt es bei Apps häufig einen Haken. Diese kleinen Programme scheinen auf den ersten Blick kostenlos, doch hat man sich erst einmal richtig in seine Lieblings-App verliebt, wird auch schon Geld verlangt. Nun liegt es an einem selbst, ob man zur Vollversion wechselt und meistens wenig Geld investiert oder ob man es lieber sein lässt. Es sei gesagt, dass diese Vollversionen, wenn man sie einmal gekauft hat, eine langfristig gute Investition darstellen und man auch in der Zukunft den Spaß daran nicht verlieren wird.

Fazit

Abschließend kann man sagen, dass das Home-Office eine Bereicherung für unsere heutige immer schneller werdende Welt ist. Vieles kann von Zu Hause aus erledigt werden und auch für vermeintliche Couch-Potatoes sind viele Möglichkeiten dabei, sich noch auf dem Sofa liegend weiterzubilden und so seinen Horizont zu erweitern.

Mehr Infos zum Thema Weiterbildung aus dem Home-Office zu folgenden Themen:

Gesundheit

Hobby & Handwerk

Kaufmännische Berufe

Musik

Sprachen

Schreibe einen Kommentar